Übercaged & Underspielt

Lenz eilt durch vollmöblierte Straßenzüge, als sein Blick an etwas vermeintlich Unscheinbarem am Ampelmast heften bleibt.

Es klebt, Lenz liest.

Es grünt, Lenz geht.

Und weiter eilt er schnellen Fußes durch leergefegte Alleen in herbstlichem Frack. Die Welle erhebt sich, denn brechen wird sie noch lange nicht.

De nouveau bâtiment – pièce G

pièce G
Eines ist gewiss. Das ungebändigte Leben verschlingt über kurz oder lang alles Menschengemachte. Verleibt es sich ein. Zermampft die liebevoll hingeklotzte Behaglichkeit. Besonders in Äquatornähe geht dieses Phänomen mit einer Rasanz zu Werke, dass es dem mitteleuropäischen Sesselpupisten hinternfort ganz schwindelig werden kann.

Fauliges Apfelmännchen

Fauliges Apfelmännchen
Pomunculus cariousus. Ein seltener Gast in deutschen Obstgärten. Wenn man seiner angesichtig wird, sitzt es oft in erhöhter Position und lauscht dem Fall der Äpfel im Herbst. In früheren Zeiten galt sein Erscheinen als ungutes Vorzeichen. Die Vereinigung deutscher Pomologen e.V. führt ihn auf der Vorwarnstufe der roten Liste (überall, jedoch nur vereinzelt zu finden). Zudem mahnt sie ausdrücklich zur Vorsicht wegen garstigen Verhaltens.

Nahaufnahme mit freundlicher Genehmigung von Paul Alfred Müller aus Rinteln
(Hinternfort zieht den Hut vor einer derartigen Risikobereitschaft)