Schlagwort-Archive: Wohlstand

20. August 2015

Tag in drei Jahren, an dem wir hinternfort von unserer Kunst leben können. Flatu verfernmündlichte Lenz und teilte ihm den Entschluss der vergangenen Nacht mit. Da dachte sich Lenz natürlich, dass das genau richtig ist und dass das gefälligst auch so gemacht gehört. Flatu ist mit seiner Leistung sehr zufrieden, setzt sich hin und denkt erstmal scharf nach. Lenz tut es ihm gleich. Beide schweigen eine Weile in ihrer entgrenzten Genialität. Danach sind sie selbstredend und mit Anlauf gespannt auf den Tag in drei Jahren, an dem sie hinternfort von ihrer Kunst leben können.

De nouveau bâtiment – pièce F

pièce F
Der Mond ist das größte unbewohnte Bauwerk der Erde. Und doch wirkt er manchmal so klein. Man möchte ihn vom Himmel pflücken und sanft in den Armen wiegen. Natürlich wissen wir um das Hirngespinst in diesem Gedankenschpiel. Dank der modernen Raumfahrt sind wir alle geerdet. Aber reingehen möcht man dann schon. In den Mond. Ab und an. Schuhuuuu! Schuhuuuu!