Klotzkunde für Fortgeschrittene und ihre praktische Anwendung

1. Schritt – Suche des Baugrunds: Zum Bau eines Klotzwerks suche man sich einen geeigneten Platz. Exponierte, sonnendurchflutete Orte in Privatwohnungen (z. B. Fensterbänke) eignen sich besonders, da auch der aufmerksam flanierende Passant an der Klotzfreude teilhaben kann. Aber auch der öffentliche Raum sollte beklotzt werden (sogenanntes Guerilla-Klotzing).

DSC01954Bild 1: Exponierter, sonnendurchfluteter Bereich einer Privatwohnung nach erfolgter Beklotzung.

 

 

 

2. Schritt – Wahl des Klotzmaterials: Um Diversität und Uniformität zu vereinen, sollte man Klötzchen verschiedener Hersteller zu jeweils größeren Stückzahlen bereithalten. So lassen sich einzelne Strukturen im Klotzwerk betonen, ohne dass der Eindruck vollkommener Eintönigkeit aufkommt. Hier gilt das wohlbekannte Motto: Die Mischung macht’s.

DSC02767Bild 2: Beispiel uniformer Klotzweise mit brachliegender Vielfalt im Hintergrund.

 

 

 

3. Schritt – Ranklotzen: Unter Berücksichtigigung statischer und architektonischer Grundprinzipien lassen sich nun durch die geschickte Kombination der vorhandenen Baumaterialien mitunter beeindruckende Ergebnisse erzielen. Hierbei sollte man stets beachten: Erfahrung ist das Fundament eines jeden Klotzmeisters. Lassen Sie sich also nicht entmutigen, sollten Ihre ersten Versuche weder der Schwerkraft zu trotzen, noch des vorbeischlendernden Flaneurs Augapfel zu umschmeicheln wissen. Eines jeden Klotzwerkers Lebenseinstellung sollte immer lauten: Ranklotzen!

DSC01552 Bild 3: Solides Klotzwerk in Form eines Eingangportals.

DSC01959Bild 4: Raketenartiger Klotztrutz. Bitte Zuhause nachklotzen!

DSC1957Bild 5: Hochklotziges, doch filigran anmutendes Säulengeklotz zu Ehren des vor allem in Rumänien gepriesenen Säulenklotzheiligen St. Klotzu.

DSC01960Bild 6: Recht gelungene Nachbildung des großen Hornklotz.

DSC01958Bild 7: Kind versonnen neben unordentlicher und höchst instabiler Klotzung. Kann das gut gehen?

4. Schritt – Ausklotzen: Ist nach umfangreichem und unermüdlichem Klotzen die Bildung eines eigenen oder auch eines fremden Stils abgeschlossen, so ist es nötig das Klotzwerk der öffentlichen Begutachtung anheim zu stellen. Denn nur wer durch unbefangenes Klotzen hinternfort an und über sein Werk gluckst wird es zu einem frohwüchsigen Klotzmeister beachtlichen Ausmaßes bringen.

BAUKLOTZING IN MODERN TIMES from Tity Dy on Vimeo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

…ick lass Dir frei!